Polenmarkt Swinemünde

Der Polenmarkt in Swinemünde ist wohl einer der schönsten. Eine Shopppingtour lässt sich gut mit einem Besuch in Swinemünde selbst verknüpfen. Auch an der Strandpromenade gibt es viel zu entdecken. Unser Tipp ist: schauen Sie sich erst die schöne Gegend und Swinemünde an, bevor Sie auf den Polenmarkt und den Basar (Bazar) gehen, denn mit vollen Einkaufstaschen bummelt es sich nicht so gut. Der eigentliche Polenmarkt liegt ca. 200 Meter hinter der Deutsch-Polnischen Grenze auf der Swinemünder Chaussee (ab Polen die Wojska Polskiego). Bereits am Straßenrand finden sich die ersten Stände, welche sich weiter in den Ort reihen. Dort gibt es Alles, was man sich auf einem Markt nur wünschen kann. Die Dauerbrenner wie günstige Zigaretten, Kleidung und Tonträger ebenso wie einheimische Köstlichkeiten wie Käse, Wurstwaren, Gebäck und Korbflechtereien. Achten Sie unbedingt auf die Zollbestimmungen. Oft wird auch gefälschte Markenware angeboten. Von Frühling bis Herbst ist saisonales Obst und Gemüse sehr gefragt. So lassen sich günstig Blaubeeren, Heidelbeeren, Pfifferlinge und viele weitere Beeren und Pilze einkaufen. Aber auch Spargel und Kartoffeln und zu Weihnachten Weihnachtsgänse lassen sich günstig einkaufen. Verhandeln Sie dabei unbedingt über den Preis, das gehört zur polnischen Kultur. Wer nicht verhandelt und feilscht bezahlt etwas mehr als die Anderen.
Auch Dienstleistungen wie Friseur, Schuster oder eine Änderungsschneiderei sind vor Ort und locken mit günstigen Preisen. Wer beim Shoppen Hunger bekommt, der kann diesen bei einem der zahlreichen Imbissen loswerden. Das Essen ist meist gut und günstig. Sehr zu empfehlen ist eine Rundfahrt mit einer Kutsche oder Rikscha. Bezahlt werden kann entweder mit Euro oder Zloty. Die meisten Waren sind in Euro ausgezeichnet. Die meisten Marktbesitzer sprechen Deutsch, die Kommunikation ist kein Problem.

Öffnungszeiten:
Die Stände unterliegen keiner genauen Öffnungszeit. Die meisten Stände öffnen morgens gegen 8:00 und schließen am späten Nachmittag oder Abend (16:00-22:00). Supermärkte und Tankstellen sind auch an Sonntagen und Feiertagen geöffnet und meist bis 22:00 offen.

Anfahrt:
Auto: Fahren Sie auf der Swinemünder Chaussee über die Grenze und schon sind Sie dort.
Bahn: Fahren Sie mit der UBB (Usedomer Bäderbahn) bis Ahlbeck Grenze. Von dort sind es wenige Meter zur polnischen Grenze.
Bus: Einige Reiseveranstalter bieten Tagesfahren nach Swinemünde mit einem Polenmarktbesuch an.


Größere Kartenansicht